08.11.2018 13:33 Alter: 37 days

Tag des Passivhauses 2018

Bürogebäude Grüne Str. 8, 33330 Gütersloh

A K T I V im P A S S I V H A U S

mit unserem Büro ist die notwendige Energiewende bereits Realität:
Etwa 90 Prozent der Heizwärme werden gegenüber herkömmlichen Gebäuden eingespart — und das bei deutlich erhöhtem Komfort. Wie das funktioniert zeigen wir Ihnen unserem Bürogebäude an den bundesweiten "Tagen des Passivhauses". Im direkten Gespräch lassen sich meist fast alle Fragen klären — und auch hartnäckige Vorurteile ausräumen.

Ein Passivhaus ist nicht nur ein aktiv geleisteter Beitrag zur Energiewende. Für Bauherren und Nutzer ist es auch wirtschaftlich hoch interessant. Zusätzliche Investitionen in der Bauphase sind durch die eingesparten Heizkosten meist nach einigen Jahren ausgeglichen — und die monatliche Abrechnung bleibt darüber hinaus extrem gering. Zu den laufenden Ersparnissen kommt ein spürbar erhöhter Wohnkomfort. Alle Mitarbeiter bestätigen das angenehme Raumklima — an heißen Sonnentagen kann das Büro sogar mit einem geringen Energieaufwand gekühlt werden.

Zusätzlich wurde im Büro Spooren Architekten im März eine Photovoltaikanlage hauptsächlich für den Energieverbrauch installiert. Ein im Oktober 2014 erworbenes Elektroauto soll in erster Linie selbsterzeugten Strom verbrauchen — auch davon können sich Besucher am "Tag des Passivhauses" überzeugen.


Photovoltaik im Bürogebäude – die Sonne arbeitet mit
Freitag, den 09.11.2014, von 15-18 Uhr
Gütersloh, Grüne Straße 8

 

Wir bitten um eine kurzfristige Voranmeldung unter T +49.5241.709090 oder info@spooren-architekten.de

Haben Sie keine Zeit?
Rufen Sie uns an, um einen Besichtigungstermin zu vereinbaren!

Ihr Team von Spooren Architekten