25.06.2018 12:22 Alter: 173 days

Artikel in "Wohnen Bauen Leben": Refugium im Grünen

Kategorie: Aktuelles

zum vollständigen Artikel bitte hier klicken

Text: Corinna Bokermann

Fotos: Moritz Ortjohann

Wohnen Bauen Leben, Sommer 2018, S.50/51

Wohnen Bauen Leben, Sommer 2018, S.52/53

"Durch die Sythese moderner und historischer Elemente ist ein Refugium im Grünen entstanden. Schlicht und zurückhaltend durchkomponiert, eröffnet sich den Bewohnern der ehemaligen Scheune ein fantastischer Blick ins Landschaftsschutzgebiet vor den Toren Bielefelds.

Die alte Scheune - unten wurden Schweine gehalten, oben das Stroh gelagert - wurde um 1900 erbaut und ist Bestandteil einer ehemaligen Hofanlage. Eingebettet in den Hang hebt sich das Gebäude mit seinem roten Ziegel und dem hinterlüfteten Giebel aus sägerauem Eichenholz vom lichten Grün ab. Der scheunenartige Stall wurde schon etliche Jahre nicht mehr für die Viehwirtschaft genutzt. Stattdessen diente der rote Ziegelbau in den vergangenen Jahrzehnten als Abstellfläche für diverse Gerätschaften. Ziel des Umbaus durch das Architekturbüro Spooren war es, eine moderne Wohnnutzung zu realisieren, die auf unterschiedliche Weise die idyllische Umgebung und den Geist des alten Gebäudes einbezieht.

Zukunftsfähig aufgestellt

1992 hatte Lambert Austermann die kleine Hofanlage gekauft, das Haupthaus - ebenfalls unter der Regie des Architekturbüros Spooren - umgebaut und tagtäglich auf die dazugehörige alte Scheune geblickt. "Jetzt sind die Kinder groß und ich wollte mich räumlich verkleinern", erklärt der Bauherr. Der hatte, bevor er sich zum Umbau der Scheune zum "Alterswohnsitz" entschloss, sogar überlegt ganz gen Stadtmitte zu ziehen. Eine Überlegung, die er aber schnell verwarf. "Ich brauche Luft um mich herum", stellt er fest. So entstand die Idee, die vorhandene, ungenutzte Scheune umzubauen. ..."

zum vollständigen Artikel bitte hier klicken

nähere Informationen: Umbau einer Scheune in ein Wohnhaus